Neuigkeiten

EU DSGVO

EU Datenschutzverordnung (DSGVO)

Ab 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (EU).

 

Durch das neue EU-Recht werden unmittelbar das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und die EU-Datenschutzrichtlinie (Richtlinie 95/46/EG), auf der das BDSG basiert, abgelöst, bzw. ergänzt. Dieses gilt für alle Unternehmen! Egal welches Umsatzvolumen oder welche Mitarbeiterzahl.

 

Die DSGVO gilt für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie für die nichtautomatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen. Also auch bereits für von Ihnen gespeicherte Newsletter Adressen.

 

Somit betrifft das alle Kundendaten, alle Mitarbeiter- / Personaldaten und alle personenbezogenen Lieferantendaten.

 

Die wichtigsten Grundprinzipien der DSGVO sind:

– Reduzierung der Datenspeicherung

– Speicherbegrenzung

– Datensicherheit

– Vertraulichkeit der Daten

– Dokumentations- / Rechenschaftspflicht

– Strafen bei Nichteinhaltung

 

Für die Unternehmen bedeutet das, dass sie für die Einhaltung der Richtlinien verantwortlich sind und bei Nichteinhaltung Strafen in Höhe von bis zu 4% des Jahresumsatzes (max. 20 Millionen EURO)  bezahlen müssen.

Es besteht in jedem Falle Handlungsbedarf und zwar in allen Bereichen: IT Infrastruktur, Vertraulichkeitserklärungen, Dokumentationen, Spyware Schutz, …..

 

Aus der Vergangenheit wissen wir, dass bei neuen Gesetzen, die bei denen durch Abmahnungen was zu verdienen ist, die Abmahnwelle nicht lange auf sich warten lässt!

 

Wir helfen Ihnen die DSGVO für Ihr Unternehmen umzusetzen und dauerhaft zu betreuen. Denn Änderungen in Ihren Prozessen, die Auswirkungen auf die personenbezogene Datenverarbeitung haben, müssen dokumentiert werden.

Weiterhin müssen Datenschutzverletzungen innerhalb von 72 Stunden nach Bekanntwerden an die Aufsichtsbehörden gemeldet werden. Sie sind verpflichtet diese Datenschutzverstöße zu merken. Dies kann nur durch elektronische Systeme gewährleistet werden.

 

Sprechen Sie uns jetzt an und warten Sie nicht auf eine Abmahnung oder den Besuch durch die Aufsichtsbehörde, denn spätestens bei einer Überprüfung müssen Sie nachweisen können, dass personenbezogene Daten gegen Verlust, unbeabsichtigte Änderungen und unbefugten Zugriff gesichert sind.

 

Sprechen Sie uns an!